Dr. Dagmar Schlapeit-Beck

„Ein Göttingen für ALLE heißt für mich: Eine weltoffene, tolerante, internationale Stadt ohne jede Diskriminierung.“

Dagmar Schlapeit-Beck
  • Geboren 1958 in Hamm in Westfalen
  • Kandidatin für:
    Kreistag (Wahlbereich 1, Listenplatz 1)
    Ortsrat Herberhausen, Listenplatz 8
  • Mitglied der SPD seit 1974
  • Politische Schwerpunkte: Kulturpolitik, Gesundheit, Gleichstellung und Sozialpolitik
  • Beruf: Chefredakteurin, Publizistin, Beraterin für soziale und Kultureinrichtungen, Stadträtin a.D., bis 2016 Sozial- und Kulturdezernentin der Stadt Göttingen, Sozial- und Kulturwissenschaftlerin
  • In Göttingen seit: 1988, wohnhaft in Herberhausen
  • Hobbys: Museen, Aquarellieren, Radfahren
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten: Vorstand der Göttinger Händel-Gesellschaft, Kuratorium Hospiz an der Lutter, Vorsitzende Verein für Gesundheitsförderung, Kuratorium Bürgerstiftung, Mitglied der Besuchskommission des Landes Niedersachsen, Mitglied im Bundesfachausschuss Soziales der AWO, Mitglied im Ausschuss Soziales der Bundes SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik)
  • Mein Lieblingsort in Göttingen: Auf dem Theaterplatz bei einem Cappucino, interessante Begegnungen am Rande der Innenstadt, vor und nach einem aufregenden Theaterbesuch.