Heidrun von der Heide

„Ein Göttingen für ALLE heißt für mich, dass niemand ausgegrenzt wird. Dass viele, die Hilfe benötigen, diese auch von Mitmenschen oder von der lokalen Politik bekommen. Und dass Kinder, unabhängig  von ihrem Wohnort und -lage in den Schulen und darüber hinaus alle nötige Unterstützung bekommen.“

Heidrun von der Heide
  • Geboren am 29.04.1948 in Neersen
  • Kandidatin für:
    Ortsrat Groß Ellershausen / Hetjershausen / Knutbühren, Listenplatz 1; Stadtrat (Wahlbereich 3, Listenplatz 6)
  • Mitglied der SPD seit 1974
  • Politische Schwerpunkte: Gleichberechtigung, gute Schulbildung auch für Benachteiligte, gleiche Rechte für alle, kein Unterschied zwischen Stadt und Land bei den Chancen für ein gelingendes Leben, Einsatz für Migrant*innen und für den Erhalt der Natur. 
  • Beruf: Rektorin im Ruhestand
  • In Göttingen seit: 1989, wohnhaft in Groß Ellershausen
  • Hobbys: Sport. Gartenarbeit im Grabelandgarten, Lesen, Teilnahme an politischen Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen (gern von der FES), Reisen, Wandern
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten: Mitglied in drei Feuerwehren, im Förderverein der lokalen Grundschule und einer lokalen Bürgerinitiative. Heidrun organisiert die ehrenamtliche Arbeit für den Erhalt von zwei Spielplätzen sowie ortsübergreifende ehrenamtliche Flohmärkte und Ansprechpartnerin für die Einwohner*innen von Groß Ellershausen, Hetjershausen und Knutbühren.
  • Mein Lieblingsort in Göttingen: Der ehemalige Bahndamm und mein Grabelandgarten in Groß Ellershausen.